3D-Drucker mit AUGE.de

Aus Hackerspace Ffm

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Kooperationsprojekt zwischen AUGE e.V. und Hackerspace Ffm e.V.

Inhaltsverzeichnis

RepRap Chart, aktuell

RepRap Chart
Model: Prusa Mendel
Modification: Linear Bearings
Electronic: RAMPS 1.4
Genealogy
Parent: 'Upgrade' vom Holz-Mendel
Child: Olivers's RepRap
Child: Rudolf's MendelMax 1.5
Child: Aeronauten Werkstatt's Prusa Mendel
Child: Freie Waldorfschule Frankfurt's Prusa Mendel

RepRap, 3D Drucker Optimierung - Wann und wo

Das 3D Drucker Basteln geht weiter. Gäste sind willkommen:

13. August 2011.
14.00 - 22.00 Uhr

Hackerspace Ffm e.V.
Westerbachstraße 47/H9
60489 Frankfurt
Videoclip erster gedruckter Objekte

Kalibrierung II - Wann und wo

Weiter ging es am 17. Juli 2011 im Saalbau Preungesheim:
14 - 22 Uhr * Die 3D Drucker Kalibrierung II (Calibration II) Manupool

Saalbau Ronneburg
Gelnhäuser Straße 2
60435 Frankfurt am Main


Video von den ersten gedruckten Schichten

Kalibrierung I - Wann und wo

Kalibrierung I fand am 25. Juni 2011 statt.
10.00 - 21.00 Uhr
Erste bewegte Bilder

Fritz deutschlanD e.V.
Westerbachstraße 47/H9
60489 Frankfurt

Zusammenbau - Was, wann und wo

Weiter gehts am 4. + 5. Juni 2011 in der Saalbau in der Nordweststadt:
Jeweils 10.00 - 20.00 Uhr
Clubraum 2

Saalbau Titus-Forum
Walter-Möller-Platz 2
60439 Frankfurt am Main

Programm

05.06.2011

  • 10.00 Uhr - 12.30 Uhr Zusammenbau
  • 12.30 Uhr - 13.30 Uhr Mittag/Pizza
  • 13.30 Uhr - 19:30 Uhr Zusammenbau und Abschluß :-)

04.06.2011

  • 10.00 Uhr - 12.30 Uhr Zusammenbau
  • 12.30 Uhr - 13.30 Uhr Mittag/Pizza (Im Nordwestzentrum gibts auch z.B. den Snackpoint)
  • 13.30 Uhr - 19:30 Uhr Zusammenbau

22.05.2011

21.05.2011

3D Drucker Bausätze eingetroffen


Fotos vom 21. + 22. Mai 2011

Fotos vom 4. + 5. Juni 2011

Fotos vom 25. Juni 2011

Fotos vom 17. Juli 2011

Fotos vom 13. August 2011

Fotos Extruder / Heizdraht

Info zum Kunststoff

Recycling - SPI resin identification coding system

Werkzeuge (Wer bringt was mit ?)

Mechanik

metric hex-keys/allen-keys / German name: Inbus (Sechsekant) / reqired:

   M1.5
   M2.5
   M4 

imperial hex-keys/allen-keys / these may be hard to optain in continental Europe.

   1/16"
   3/32" 

metric spanners/wrenches / German: Mutternschlüssel

   M4
   M5.5
   M8
   M13

Werkzeuge

  • Mehrere Pressklemmen (um Holzteile beim Verkleben zu sichern)
    • AXL checkt
  • M8 Schrauben (Zitat Doku: Als Hilfsmittel eignen sich sehr gut M8 Schrauben von ausreichender Länge.)
    • AXL: M8 x 40 + große Unterlegscheiben + Muttern
  • Cuttermesser
  • Dremel
    • Snow
  • Schlosserwinkel, oder anderes Hilfmittel, um einen stabilen, rechten Winkel als Anlage zu haben
    • AXL - 1 Winkel 25 cm
  • Plastik- oder Metallfähnchen (Laschen um Lichtschranken auszulösen, IR undurchlässig)
    • AXL checkt / Kunststoff-Winkel ?
  • 13er Ring- / Maulschraubenschlüssel (M8)
  • 7er Ring- / Maulschraubenschlüssel (M4)
  • Holzleim / Express-Leim (!)
  • Heißkleber
    • Snow (Heißklebepistole)
  • Kabelbinder
    • AXL bringt Sortiment mit
  • Schraubstock
  • Bohrmaschine / Bohrer ???
  • Arbeitsunterlage
    • 1x Snow

Elektronik

  • Lötkolben
    • AXL
  • Heißluftgebläse, Schrumpfschlauch
    • AXL

Infrastruktur

  • Steckerleiste
    • Snow / AXL
  • WLAN / Netzzugang
    • vorhanden / Snow (UMTS<->WLAN)

Sonstige

  • Beamer
    • Marcus
  • Tischdecken aus Saalbau-Bockenheim mitnehmen
    • Marcus
  • Filmen
    • Bernd/Marcus
  • Pressearbeit
    • Jochen/Marcus
  • Rolle Zewa
    • 1x Snow
  • Ausgedruckte Anleitungen
    • AXL/Snow

Reminder-Liste für Termin 4. und 5. Juni

  • Schraube und NMetall-Scheibe für Kunststoff-Ritzel
  • Kabel "PC" für 2-polige Zuleitung, Rastermaß 1/10 Zoll
  • M4 x 16 (AXL)
  • Fehlendes Bauteil von Jan / GRRF
  • Transport-Kiste(n), mindestens 60 x 50 x 40 (cm BTH) für RepRap Mendel
  • 8 Füße, z.B. Gummi-Türstopper
  • Schrumpfschlauch CAT5 / AXL

Links

Design Tools

Diverses zum 3D Druck

Module

Verbessungsvorschläge

Projektplanung

Zur Projektplanung sind alle Interessierten herzlich eingeladen.


Gruß, Marcus
01577 422 0000

Teilnehmer 3D Drucker Wochenende 21. & 22. Mai

Samstag, 21.5.2011 10-20 Uhr

  • Manupool
  • Thomas (2. Kit)
  • Jürgen (AUGE) ab 12 Uhr
  • Peter (AUGE) ab 12 Uhr
  • Snow
  • Axl 10-16 Uhr
  • Bernd (AUGE)
  • Hephaisto (je nachdem wie ich Zeit habe, keine Garantie)
  • Arvid
  • Frank
  • Jochen
  • Jörg
  • Holger
  • Lutz
  • Alex
  • etwa 23 Gäste


Sonntag, 22.5.2011 10-18 Uhr


Teilnehmer 3D Drucker Wochenende 4. & 5. Juni

Samstag, 4.6.2011 10-20 Uhr

  • Manupool (AUGE/Hackerspace)
  • Axl (Hackerspace)
  • Snow (Hackerspace)
  • Hephaisto (Hackerspace)
  • Jochen (Physikalischer Verein)
  • Jörg
  • Holger
  • Rutal - ab 14:00 Uhr (Lockpicker)
  • Lutz (Hackerspace)
  • Bernd (AUGE)
  • Pepo (AUGE)
  • Thorsten (reprap.org Forum)


Sonntag, 5.6.2011 10-20 Uhr

  • Manupool (AUGE/Hackerspace)
  • Axl (Hackerspace)
  • Snow (Hackerspace)
  • Hephaisto (Hackerspace)
  • Lutz (Hackerspace)
  • Jochen
  • Rutal - ab 13:00 Uhr (Lockpicker)
  • Bernd (AUGE)
  • Arvid (AUGE)
  • Josef (AUGE)


Teilnehmer 3D Drucker Kalibrierung 25. Juni

Samstag, 25.6.2011 10-21 Uhr

  • Manupool (AUGE/Hackerspace)
  • Thomas (AUGE)
  • Rutal - ab 14:00 Uhr (Lockpicker)
  • Steffen (Lockpicker)
  • AXL
  • Bernd (AUGE)
  • Snow (Hackerspace)
  • Hephaisto (Hackerspace) - erst etwas später
  • Jürgen (AUGE)
  • Jörg
  • Jochen
  • Holger
  • Xenofon


Teilnehmer 3D Drucker Kalibrierung II 17. Juli

Sonntag, 17.7.2011 14-22 Uhr

Teilnehmer RepRap, 3D Drucker Optimierung 13. August

Samstag, 13.8.2011 14-21 Uhr

Teilnehmer 21. August 3D Drucker - Fehlersuche

Sonntag, 21.08.2011 14.00 - 22.30 Uhr
Teilnehmer:
Manupool
AXL
Finn
Tut
Hephaisto
Rutal
Jochen

Planung 21. August, 14.00 Uhr

  • Kondensator in Reset-Leitung (100nF nach GND)
  • RS23-Sniffer
  • anderes Netzteil
  • Last (Festplatte)
  • mit Oszi Pegel prüfen
  • 27pF Kondensator Quarz
  • Fuses Quarz mit AVRMkII

Hephaisto

  • Oszi
  • Lötstation
  • Netzteil - ich sehe gerade, dass mein Netzteil auf den 12V-Leitungen maximal 3.5A leistet, reicht das? ansonsten sollte vllt noch jemand anderes eins mitbringen wenns geht
  • AVRISP
  • Lüfter (Abluft)

Tut

  • Kondensator (100n,27p)
  • RS232-Sniffer
  • Keramikkondensatoren 10muF

Manupool

  • Waffen- bzw. Nähmaschinenöl
  • Festplatte

Bastelstunde 28.09. und 03.10.2011

  • FiveD lief ja wohl nicht, jetzt ist Teacup drauf
  • Kommunikation ist derzeit auf 57600 Baud (!)
  • Teacup fährt die Objekte bis zum Ende durch
  • Ich habe versucht, mit Skeinforge ein sinnvolles Profile zu erzeugen, das ist aber recht schwierig
  • Es gibt eine handvoll How-Tos, wie man Skeinforge einnordet, konnte aber noch keine Probieren
  • Eberhard (Handle?) hatte netterweise erwähnt, dass es da eine Weiterentwicklung gibt
  • SFACT ist das wohl
  • SFACT hat andere Parametersätze
  • SFACT zusammen mit dem Pronterface scheint mir am meisten Sinn zu machen
  • Homing und Retraction erklärt (da steht eigentlich alles drauf, was wir für SFACT wissen müssen)

--byteborg 15:45, 10. Okt. 2011 (CEST)

Bastelstunde am 14.10.2011

  • es rockt! (also es kommt ein Teil raus, was nicht auseinanderfällt)
  • die Z-axis des Mendel ist, ahem, überarbeitungswürdig -- vor Inbetriebnahme schauen, dass die Z-axis in Richtung Schwerkraft "eingerastet" ist
  • Skeinforge Adieu - Hello SFACT!
  • neuer Homing Code, End Code und vorheizen auf 210°C
  • Auf meinem Laptop ist ein Parametersatz am Start, der aber noch nicht 80%ig ist
  • alle(!) How-Tos zur Extruderkalibration sind Müll
  • ich habe in der Tecup Firmware die Steps pro Millimeter auf 20 gesetzt und mich dann in der Softwareseite (SFACT) genähert über die Schichtdicke der Layer
  • Samstag gibt es dann etwas Tuning, damit die Schichtdicke stimmt, Temperatur wieder reduzieren auf 205°C
  • die Platinen würde ich gerne wieder am Chassis befestigen
  • nach dem Tuning der dünnwandigen Körper geht's ans Infill...
  • Raft ist in SFACT noch komisch, muss ich noch rausfinden was das soll

--byteborg 01:32, 15. Okt. 2011 (CEST)

Bastelstunde am 17.10.2011

  • RepSnapper auf Linux (angeschaut auf Mac, G-Code Generierung ist blitzschnell, aber keiner weiss, wie gut im Verhältnis zu Skeinforge)
  • Pronterface und SFACT sind derzeit die Tools der Wahl
  • Manupool hat die komplette Konfig von heute auf einem Stick
  • Extruder Nozzle mit Nähmaschinenöl reinigen, um Anhaftungen von Filament zu verhindern.
    • dickflüssigeres Öl ist da wohl von Vorteil
  • Teacup Konfig: #define STEPS_PER_MM_E 53.0 passt ungefähr, das gibt bei G1 E20 ungefähr 20mm Einzug auf der kalten Seite. Damit kann man SFACT kalibrieren.
  • Teacup läuft wieder auf 115200 Baud, besser is das
  • Steppermotoren mit Silikonschicht (in USA gibts das als ne Art Backpapierersatz) lagern => Vibration vermindern
    • Microstepping soll auch helfen ;-)
  • Gugg hier: http://delicious.com/rohrbach/reprap das ist meine Linksammlung zu allen Dingen Reprap
 TODO:
 * Genauigkeit erhöhen (Lager am Tisch mit Kabelbindern versehen, wie bei der Z-Achse, schauen wo sonst noch Spiel ist...)
 * Prozesstemperatur und Feedrate nochmal angehen (anhand einfachem Vergleichsobjekt, so ein Würfel oder so) und stabilisieren
 * Überlegen, ob wir das Gen3+ Board mit einem Pololu Treiberchen bauen. Dann können wir sowohl Sprinter fahren als auch Microstepping mit dem Extruder machen

--byteborg 02:04, 18. Okt. 2011 (CEST)

Bastelstunde am 19.10.2011

  • Tuch um das Filament am coldend des Extruders wickeln, um Verunreinigungen im Werkstück zu verhindern.
  • python-psyco just in time compiler, Skeinforge läuft schneller.

TODO:

  • USB Kabel mit Ferrit-Ring besorgen (Print-Abbrüche abstellen)
  • Printqualität erhöhen
    • Belt Tensioning: http://www.thingiverse.com/thing:4535
    • Tisch beiziehen und "unwackeliger" machen (Y-Achse)
    • vllt. googeln zu "Backlash" um den Versatz zwischen den Ebenen unter Kontrolle zu bekommen
    • Großes Zahnrad für den Extruder drucken, evtl mit besserer Qualität nochmal das kleine - dann Extruder Upgraden

--byteborg 12:40, 20. Okt. 2011 (CEST)

Teilnehmer 22. Oktober 3D Drucker - Prusa Mendel - RepRap Mendel

Samstag, 22.10.2011 14.30 - 22.30 Uhr
Teilnehmer:
byteborg
yag-freak
Manupool
Rutal

Bastelabend 24.10.2011 "Ikea" RepRap

  • Er druckt wieder !!1!einself
  • Die Hardware ist gesund
  • Teacup hat in einem der letzten Patches <AXIS>_ENABLE_INVERT in <AXIS>_INVERT_ENABLE umbenannt
  • Teacup Intercom Baudrate ist jetzt 19200 (intercom.c)
  • Teacup Baudrate zum Host ist auch 19200
  • Heute mit ACCELLERATION_REPRAP
  • Print von großen Objekten scheitert an der Abkühlung und Verformung des PLA, wenn es unter die 60°C kommt (verbiegt sich und löst sich von der Buildplatte)

TODO:

  • Lutz bestellt eine Epoxy-Platine in 20x30cm, die wir als Build-Oberfläche testen (5€)
  • Schauen, wo wir eine Glasplatte 23x23x0,3 oder 0,4 bekommen
  • ACCELLERATION_RAMPING wieder verwenden
  • Heated Buildplate
    • Das Extruderboard hat zwar einen freien MOSFET-Kanal, holt sich aber den Strom, über das Ethernetkabel in der RS485 Buchse (Doh!)
    • Externer Thermostat ist glaube ich der Königsweg
    • Thermostat bauen/holen/machen
      • Arduino mit kleiner MOSFET-Schaltung und "Bang Bang" Steuerung auf 60°C

--byteborg 00:16, 25. Okt. 2011 (CEST)

Bastelabend 29.10.2011 RepRap

  • Erste Holzzahnräder durch selbst gedruckte 'Herringbone gears' ersetzt.

Open Monday * 07.11.2011 RepRap

08.11.2011 RepRap

  • Soft PVC Klebeband um die Konstruktionsplattform zu "beschichten"': 1A Haftung
  • Adventsteile: 24 Tage, jeden Tag ein 3D Druck.

09.11.2011 RepRap

16.11.2011 RepRap

17.11.2011 Unser RepRap auf der Hobby & Elektronik in Stuttgart

Persönliche Werkzeuge